Der Kartenvorverkauf für 2020 findet am Sonntag den

01.12.2019 von 12.00 Uhr – 14.00 Uhr

in der Aula der Gesamtschule Rosbach statt. (Eingang Mittelstraße)

Es werden wie im vergangenen Jahr pro Person max. 10 Eintrittskarten pro Aufführung verkauft. Kartenpreis: 15,00 €

Karten die an diesem Tag evtl. nicht verkauft werden sollten, können danach unter der Telefonnummern 02292-1325 und 0151-27544246 erfragt werden. 

Unsere Spieltermine für 2020 sind wie folgt:

Freitag 20.03.20 19h

Samstag 21.03.20 19h

Sonntag 22.03.20 11h und 17h

Freitag 27.03.2020 19h

Samstag 28.03.2020 19h

Sonntag 29.03.2020 11h und 17h

Freitag 03.04.2020 19h

Samstag 04.04.20 19h

 

Unser Stück:

Zwei Herren spielen Dame

 Die Wirtin vom Gasthof „Zum feurigen Stier“ lebt mit ihrem Bruder, einem Vertreter für Damenunterwäsche, unter einem Dach. Ihr Neffe Wolfgang, genannt Wolfi, hilft in der Wirtschaft. Emil, der Bruder, ist ein lediger Leichtfuß, der lieber in jeder Stadt eine andere hat, als sich zu binden. Sein Freund, der Bäckermeister Thaddäus Schlitz, steht hingegen unter dem Pantoffel seiner Frau.

Beide, Emil und Thaddäus, waren vor zwanzig Jahren gemeinsam im Italienurlaub. Als nun im „feurigen Stier“ eine junge Italienerin auftaucht, die ihren Vater sucht, ahnen beide Schlimmes. Aus Angst, Alimente für 20 Jahre nachzahlen zu müssen, lassen sich beide überreden, sich als Damen zu verkleiden, um unerkannt zu bleiben.

Die Wirtin, die das Regiment im Hause führt und von ihrem Bruder nicht viel hält, lässt sich in eine Liebschaft mit dem überkorrekten Beamten Otto Stein ein. Beide verloben sich. Robert Kummer, ein Vertreter für Bäckereibedarf, tröstet inzwischen die Tochter von Bäckermeister Schlitz, die wegen der jungen Italienerin von Wolfi verlassen wurde. Als Bäckermeister Schlitz verschwindet, springt er, der früher selbst den Beruf des Bäckers erlernt hat, in der Backstube ein. Aus ihm und Traudel Schlitz wird dann auch ein Paar.

Für eine Überraschung sorgt die Mutter der Italienerin. Als Emil und Thaddäus nämlich erfahren, dass es nicht um die Nachzahlung von Alimenten geht, sondern dass Silvia del Puzzi eine Millionärin ist, die ihren leiblichen Vater an ihrem Reichtum teilhaben lassen will, demaskieren sie sich. Jeder möchte plötzlich der Vater sein. Silvias Mutter stellt aber klar, dass keiner von beiden in Frage kommt. Silvia resigniert schon und glaubt ihren Vater nie mehr zu finden.

Da taucht der überkorrekte Beamte Otto Stein mit einem Blumenstrauß für seine angebetete Emma auf. Und siehe da, er, dem niemand auch nur das kleinste amouröse Abenteuer zugetraut hätte, er ist der gesuchte Vater der Silvia del Puzzi. Die Frage, die als roter Faden durch das ganze Stück steht, ist gelöst. Offen bleibt, ob Wolfi seiner Silvia nach Italien folgt. Offen bleibt auch, ob Traudel und Robert heiraten dürfen und ob Emil vielleicht die reiche Witwe del Puzzi heiratet.

Nach diesem herrlichen Spaß gibt es für die Zuschauer noch einiges zum Nachdenken und diskutieren.

 

 

Hier einige Bilder der Saison 2019 "Hugos Heldentat" Die Bilder wurden während der Generalprobe am 21. März 2019 aufgenommen.

Der Kartenvorverkauf findet am Sonntag den

02.12.2018 von 12.00 Uhr – 14.00 Uhr

in der Aula der Gesamtschule Rosbach statt. (Eingang Mittelstraße)

Es werden wie im vergangenen Jahr pro Person max. 10 Eintrittskarten pro Aufführung verkauft. Kartenpreis: 15,00 €

Karten die an diesem Tag evtl. nicht verkauft werden sollten, können danach unter der Telefonnummer 01577-3156479  erfragt werden. Weitere Informationen auch unter www.hobbybuehne.de

Im März 2019 kommt das neue Theaterstück der Hobby-Bühne-Hurst zur Aufführung

Hugos Heldentat

 Schwank in drei Akten von Walter G.Pfaus

 Aufführungstermine:

                        Freitag            22. März 2019           19.00 Uhr

                        Samstag         23. März 2019            19.00 Uhr

                        Sonntag          24. März 2019           11.00 Uhr und 17.00 Uhr

                        Dienstag         26. März 2019           19.00 Uhr

                        Mittwoch         28. März 2019           19.00 Uhr

                        Freitag            29. März 2019           19.00 Uhr

                        Samstag          30. März 2019          19.00 Uhr

                        Sonntag          31. März 2019           11.00 Uhr und 17.00 Uhr

Nach dem überragenden Abend der Benefizgala 2018 erfolgte am 27.05.2018 die Spendenübergabe i.H.v. 20.000 € an das Kinder- und Jugendhospitz Balthasar in Olpe. Wir wurden freundlich empfangen und bei einer Tasse Kaffee und Kuchen stellte Frau Vetter nocheinmal eindrücklich die Arbeit des Hospitzes vor. Es folgte ein Rundgang zu den zugänglichen Bereichen mit ausführlichen Erklärungen hinsichtlich der Funktion der einzelnen Räume. Beeindruckend war wie intensiv sich die Einrichtung auch um die Eltern der Patienten und die Geschwisterkinder kümmert. Gerade die Geschwisterkinder kommen im Alltag „oft zu kurz“ und können hier einer umfassenden Betreuung sicher sein. Leider sieht das Gesundheits- und Pflegesystem in unserem Lande hierfür keine Förderung oder Kostenübernahme im Präventiven Bereich vor.  

Frau Vetter bedankte sich nochmal ausdrücklich für die Unterstützung. Wir, die HBH, sind überzeugt die Spende in dieser hervorragenden Einrichtung gut angelegt zu wissen.

"Das Jubiläum" ! Die HBH feiert ihr 25- jähriges Bühnenjubiläum am 07.07.2018. Wir möchten mit Euch feiern. Sofern ihr Eintrittskarten haben möchtet könnt Ihr diese unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

Alle weiteren Infos entnehmt ihr bitte der Einladung. Infos zum Ort des Geschehens beim Klick auf die Einladung.

Das Programm wird klasse und wir freuen uns auf Euch. 

 

Hier einige Bilder der Saison 2018 "Zwei wie Hund und Katz" Die Bilder wurden während der Generalprobe am 8.März 2018 aufgenommen.

SPIELZEIT 2018

Der Kartenvorverkauf findet

am Sonntag den 03.12.2017 von 12.00 Uhr – 14.00 Uhr

Hier sind die Bilder der Spielzeit 2017 (zu den Bildern)

Liebe Theaterfreunde,

vollkommen unerwartet ist unser lieber Freund, Theaterkollege, Gründungsmitglied und vor allem ein sehr netter Mensch im Juni 2015 von uns gegangen.

Am 16.8.2010 war der Ausflug der Hobbybühne Hurst und ihren Freunden zum Rheinenergie Stadion Köln zum

Am 18.06.2010 begab sich eine weibliche Abordnung der Hobbybühne auf den Weg nach Olpe um dort die gesammelten Spenden in Höhe von         € 16.000,-